NavMenu

Serbien erhält den ersten Bio-Distrikt im Landkreis Kolubara

Quelle: RTS Freitag, 08.12.2023. 09:11
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoTwin Design/shutterstock.com)Abbildung
Der Bio-Distrikt bezeichnet ein Gebiet, in dem lokale Produzenten, Behörden, lokale Trainings- und Forschungszentren, Verbände und Reiseveranstalter zusammenkommen – um Potenziale möglichst effizient zu nutzen und lokale Ressourcen zu verwalten. Während dieses Konzept der nachhaltigen Entwicklung weltweit bereits angewendet wird, wird es hier bereits seit einem Jahr diskutiert. Nun ist Serbien auf dem besten Weg, als erstes Land in Südosteuropa einen Bio-Distrikt zu gründen.

In Serbien hat die Bioproduktion in den letzten fünfzehn Jahren ernsthafter begonnen. Dennoch wird auf knapp 1 % der Ackerfläche organisch-biologischer Anbau betrieben.

- Wir verkaufen in Serbien, obwohl wir die Möglichkeit hatten zu exportieren, aber wir hatten einfach nicht genügend Mengen - sagt Gordana Šokšić von „Biofarma Šokšić plus“ in Taraš.

- Deshalb ist es wichtig, sich zusammenzuschließen, dass einige Landwirte zum Beispiel Karotten, Rüben, Sellerie produzieren, und wir die Pflanzen anbauen, die für unser Klima am besten geeignet sind, und dass wir uns dann zusammenschlissen und in den Markt einsteigen - sagte Pavle Đorđević von „Organela“ in Valjevska Kamenica.

Im vergangenen Jahr wurden die Anreize für den organisch-biologischen Pflanzenbau im Vergleich zu den Grundanreizen im Pflanzenbau um 250 % bzw. auf 31.500 Dinar pro Hektar erhöht.

- Wir stimulieren den organisch-biologischen Anbau im Vergleich zur konventionellen Produktion um das Zweieinhalbfache. Dies wird auch dadurch belegt, dass wir im Vergleich zu 2012, als wir etwa 1.200 Bio-Produzenten hatten, jetzt etwa 7.000 haben – sagt Vedrana Ilić, stellvertretende Ministerin für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft.

Am ersten Tag des neuen Jahres startet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) das Projekt „Grünes Wirtschaften“, das kleinen und mittleren Unternehmen in Serbien dabei helfen soll, eine Vielzahl von Standards und Vorschriften der Europäischen Union im Rahmen der grünen Transformation zu erfüllen.

Der erste Biodistrikt Serbiens entsteht im Landkreis Kolubara.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.