NavMenu

Antrag auf Entlassung des Wirtschaftsministers Radet Basta gestellt

Quelle: Nova Donnerstag, 22.06.2023. 15:46
Kommentare
Podeli
Regierung Serbiens (FotoLunja/shutterstock.com)Regierung Serbiens
Die serbische Regierung erhielt einen Antrag auf Entlassung des Wirtschaftsministers Rade Basta, der vom Präsidenten der Partei "Jedinstvena Srbija" (dt. Vereinigtes Serbien), Dragan Marković Palma, unterzeichnet wurde.

Wie nova.rs mitteilte, wurde der Vorschlag an Premierministerin Ana Brnabić weitergeleitet, die Basta mitteilte, dass er nicht mehr Minister sein würde.

In einer Mitteilung gegenüber nova.rs sagte Basta gestern, dass er aus den Medien erfahren habe, dass er aus der Partei ausgeschlossen worden sei, nachdem die Information vom Vorsitzenden dieser Partei, Dragan Marković Palma, veröffentlicht worden sei.

Anschließend fügte er hinzu, dass die Premierministerin Serbiens, Ana Brnabić, ihn entlassen könne, wenn sie Einwände gegen seine Arbeit habe.


- Ich nehme meine Arbeit jeden Tag ernst und suche nach Lösungen für den Fortschritt unserer Wirtschaft und die Erhaltung der Arbeitsplätze aller unserer Arbeitnehmer. Wenn sie Einwände gegen meine Arbeit in der Regierung hat, kann die Premierministerin jederzeit mit mir sprechen und sie mir vorlegen - sagte Basta.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.