Quelle: eKapija | Donnerstag, 30.06.2022.| 09:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Dokument über die effiziente Instandhaltung der Flussverkehrsinfrastruktur der Donau und ihrer Nebenflüsse, unterzeichnet auf der Rhone

Die Donau
Die Donau (FotoAleksandra Kekić)
In Lyon, der Stadt an den Flüssen Rhone und Saône, wurde vom serbischen Minister für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Tomislav Momirovic, mit den Verkehrsministern der Länder des Donaubeckens ein Dokument über die effiziente Instandhaltung der Flussverkehrsinfrastruktur der Donau und ihrer Nebenflüsse unterzeichnet.

– Wir haben unsere Mission und Vision klar definiert, wieder eine der führenden Nationen zu sein, wenn es um die Beteiligung des Wassertransports am gesamten Transportvolumen geht – sagte Momirovic und fügte hinzu, dass Serbien sich für die Entwicklung der Schifffahrt auf der Donau einsetzt.

Er fügte hinzu, dass „diese wichtige Vereinbarung die Bereitschaft von uns allen als Ländern des Donaubeckens zeigt, konkrete Schritte zum Ende seiner nachhaltigen Bewirtschaftung und Nutzung für Transportzwecke zu unternehmen“.

Momirovic hatte die Gelegenheit, sich auf dem Ministertreffen über innovative Lösungen in den Bereichen Verkehr und Mobilität zu informieren, um die ehrgeizigen Pläne für eine grüne Transformation zu erfüllen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER