Quelle: eKapija | Freitag, 26.11.2021.| 12:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EPS sucht zusätzliche Kohlereserven in der Mine Drmno - Ausschreibung für 70 Explorationsbohrungen und Erweiterung der Minenkapazität um 12 Mio. Tonnen Braunkohle eröffnet

Illustration
Illustration (Fotowattana/shutterstock.com)
Die Elektrizitätswirtschaft Serbiens EPS, seine Abteilung TE-KO Kostolac, eröffnete ein Ausschreibungsverahren für die Fortsetzung der geologischen Explorationsarbeiten zur Erweiterung des Tagebaus Drmno um 12 Mio. Tonnen Braunkohle.

Die Projektdokumentation hebt den relativ geringen geologischen Explorationsgrad der Braunkohlelagerstätte Drmno hervor und gibt Daten zu 384 Millionen Tonnen Bilanzreserven, 270 Millionen Tonnen außerbilanziellen Reserven und 173 Millionen Tonnen potentiellen Kohlereserven an.

Wie in der Leistungsbeschreibung angegeben, werden die Explorationsarbeiten innerhalb von drei Jahren realisiert und es wurden 70 geologische Explorationsbohrungen geplant.

- Ziel dieser Untersuchungen ist es, das Netz der Explorationsbohrungen zu verdicken und nach Abschluss dieser Explorationsphase die Einteilung der Kohleerzreserven in nachgewiesene und wahrscheinliche Erzreserven vorzunehmen - heißt es in der Anzeige.

Die Ausschreibung endet am 24. Dezember.

B. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER