Quelle: eKapija | Dienstag, 19.10.2021.| 20:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

PlanRadar: Digitale Lösung für das Projekt der Peljesac-Brücke

(FotoPlanRadar)
Die Software PlanRadar für die digitale Dokumentation und Kommunikation in der Bauwirtschaft und Immobilienverwaltung ist Investoren und Bauingenieuren weltweit bereits bekannt. Derzeit bedient PlanRadar über 13.000 Nutzer aus 55 Ländern bei einigen der wichtigsten Bau- und Infrastrukturprojekte weltweit. Zu den bekannteren Projekten, bei denen PlanRadar in der Vorperiode zur Kommunikation und Meldung von Mängeln auf Baustellen in der Region eingesetzt wurde, zählen der Umbau der Wiener U-Bahnlinie U4, das OMV Bürogebäude bei Wien, der Umbau der neuen Kühne & Nagel Bürogebäude in Deutschland etc.

Das letzte in einer Reihe von Beispielen für Effizienzsteigerung und Einsparungen bei Infrastrukturprojekten mit der Anwendung PlanRadar ist jedoch eines der attraktivsten und anspruchsvollsten Projekte in der Region - der Bau der Peljesac-Brücke.

Koordination einer Vielzahl von Subunternehmern und schneller Informationsaustausch

Ende Juli dieses Jahres rückte die Peljesac-Brücke ins öffentliche Rampenlicht, als das letzte, 165. Element errichtet und eingebaut wurde und damit die Verbindung der Brücke vervollständigte, die voraussichtlich im kommenden Frühjahr den Fahrgastbetrieb aufnehmen wird. Auf weichem Untergrund gebaut, wartete diese 2,4 km lange Brücke schon lange auf ihre Realisierung, doch nach der Vergabe des Projekts an den chinesischen CBRC-Konzern Mitte 2018 stellte sich die Frage, od das Projekt im geplanten Zeitraum von nur 36 Monaten realisierbar ist. Mit den modernsten Technologien, einschließlich der PlanRadar-Anwendung, wurde dieser Termin eingehalten und in der nächsten Zeit soll die vollständige Fertigstellung der Brücke mit den umliegenden Straßen abgeschlossen sein.

- Neben der Anwendung bei Hochbauprojekten ist die PlanRadar-Anwendung gleichermaßen bei Infrastruktur- und Leitungsprojekten nützlich, was der Einsatz der Anwendung beim Bau der Peljesac-Brücke zeigt. Ganz wichtig in diesem Fall ist die Tatsache, dass PlanRadar von allen Projektbeteiligten – Investoren, Fachaufsicht und Auftragnehmern – akzeptiert und umgesetzt wird - sagte Bojan Petkovic, Regionaldirektr des Unternehmens PlanRadar für Südosteuropa.

Die Überwachung und Behebung von Mängeln beim Bau der Peljesac-Brücke ist eines der wichtigsten Beispiele für die Anwendung der PlanRadar-Anwendung in der Praxis. Im Gegensatz zu früheren Verfahren zur Meldung und Behebung von Mängeln, wie Montagefehler, Bauschäden oder Risse beim Tunnelbau, schriftlich mit begleitenden Zeichnungen, mit Hilfe von PlanRadar werden jetzt alle diese Mängel elektronisch erfasst und verteilt, mit genauer Beschreibung des Problems, seiner einfachen Lokalisierung und Dokumentation mit Foto, mit der Überwachung des Lösungsprozesses mit Hilfe geeigneter Formulare, wodurch Verzögerungen vermeidet und die Einhaltung von Fristen und angemessene Einsparungen sicherstellt wird.

- Als größten Nutzen aus der Anwendung der PlanRadar-Anwendung in diesem Projekt möchte ich den schnelleren Informationsaustausch hervorheben - betonte Fran Boskovic, ein Vertreter der Fachaufsicht des IGH-Instituts. - Informationen werden sofort nach Eingabe von Text und Fotos verteilt, und der Prozess der Fehlersuche wird mit Hilfe einer Datenbank in der Anwendung selbst beschleunigt - fügte Boskovic hinzu.


(FotoPlanRadar)

Mehrere Vorteile der Digitalisierung in der Baubranche

Leider hinkt die Baubranche weltweit bei der Anwendung digitaler Tools im Vergleich zu anderen Branchen hinterher. Bojan Petković von PlanRadar erläutert:

- Der Grund für die langsamere Anwendung digitaler Tools in der Baubranche liegt in der Angst vor Veränderungen und der Angst, dass digitale Lösungen radikale Veränderungen in der heutigen Geschäftsweise erfordern. Am Beispiel der Peljesac-Brücke haben wir jedoch gezeigt, dass PlanRadar nicht dazu dient, die üblichen, durch Verträge definierten Geschäftsprozesse zu verändern, sondern allen Beteiligten zu ermöglichen, diese zu optimieren und den Zeitaufwand für administrative Arbeiten und Berichtserstellung zu reduzieren.

Durch die Digitalisierung des Workflows reduziert die PlanRadar-Anwendung die Fehlerhäufigkeit, spart Zeit für alle Beteiligten und ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung – Nutzer der Anwendung verzeichnen wöchentliche Einsparungen von bis zu sieben Arbeitsstunden. Ob zweidimensionale Pläne oder BIM-Modelle, PlanRadar ermöglicht die einfache Speicherung, Aktualisierung und den Austausch von Informationen. Zusammen mit früheren Versionen des Entwurfs an einer Stelle können Benutzer in der PlanRadar-Anwendung nach Fehlern oder Auslassungen suchen, Korrekturen vorgenommen oder neue Kommentare zur Situation des Bauvorhabens eingeben. Auf diese Weise wird eine einfachere Kommunikation zwischen und innerhalb verschiedener Teams erreicht, der Prozess der Berichterstattung wird verkürzt und Kostenoptimierungen sowie eine einfachere Entscheidungsfindung ermöglicht. Basierend auf der Cloud-Technologie ermöglicht PlanRadar praktisch die Freigabe von Papierplänen und die vollständige Digitalisierung der Kommunikation und des Informationsaustauschs zu Bau-, Infrastruktur- und Immobilienwartungsprojekten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER